enesitfrderu

Schriftgröße: A A A A

Icon shopcart

Züge

Buslinien

Transfers

Führungen

Unterkunft

Prager Stadtführer

Verkehr in Prag

Tschechische Städte

Burgen und Schlösser

Sonstige Veranstaltungen

Tschechische Kurbäder

Sonstige Veranstaltungen :: Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmärkte in Prag, Wien, Dresden und Budapest

Prag: 3. Dezember 2015 – 4. Januar 2017

Christmas market

Altstädter Ring – Weihnachstmarkt

Genießen Sie die Atmosphäre des Weihnachtsmarktes auf dem Altstädter Ring, einem der schönsten Weihnachtsmärkten in Europa! Die Adventszeit und die Weihnachten haben eine zauberhafte Atmosphäre, besonders in dem historischen Zentrum Prags, wo der sich der Gesang von Weihnachstliedern mit dem Punch- und Glühweinaroma mischt. Lassen Sie sich von dem vielfältigen Weihnachstmar­ktprogramm verführen, von den traditionellen Adventspezialitä und typischen Weihnachtsbräuchen, die auf dem Markt vorgeführt werden!

Der Weihnachtsmarkt auf dem Altstädter Ring ist eine traditionelle Veranstaltung. Sie beginnt Ende November und endet Anfang Januar und Sie werden dort genau das finden, was Sie von der Weihnachtszeit erwarten: Duzende Weihnachststände mit roten Dächern, wo Weihnachtsdeko, traditionelle Handwerkererze­ugnisse und kleine Geschenke verkauft werden, eine Werkstatt für Kinder, wo Sie selbst etwas basteln können, ein mächtiger Weihnachstbaum mit wunderschönen Beleuchtung und vielfältiges Programm mit interessanten Veranstaltungen und natürlich auch leckere Weihnachtsspe­zialitäten. Feiern Sie den Advent in reich geschmückten Straßen, mit Glühwein und gerösteten Kastanien. Genauso wie auf anderen Weihnachtsmärkten, können Sie auch am Altstädter Ring einen Glühweintopf als Souvenier mit nach Hause bringen, der dann Ihnen als schöne Erinnerung an die in Prag verbrachte Zeit dienen kann.

Wien: 12. November – 24. Dezember 2016

Christmas market

Rathausplatz – Christkindlmarkt

Ab Mitte November bis zu Weihnachten wandeln die schönsten Ringe Wiens in magische Christkindlmärkte um. Das Weihnachtsgebäck und der heiße Punsch sorgen für angenehme Weihnachtsatmos­phäre.

Der berühmte Rathausplatz wird zum märchenhaften Christkindlmarkt. Über 150 Verkaufstände bieten verschiedene Weihnachtsges­chenke, Weihnachtsbau­mschmuck, Süßigkeiten und heiße Getränke an. Die Bäume in dem nahegelegenem Rathauspark sind feierlich geschmückt und glitzern in verschiedenen Farben. Vor allem Kinder kommen auf dem Weihnachstmarkt auf Ihre Kosten.

Es gibt außerdem auch andere kleinere Weihnachtsmärkte in Wien und zwar auf diesen Orten: Riesenradplatz, Spittelberg, Karlsplatz, Maria-Theresien-Platz und in Schönbrunn.

Dresden: 24. November – 24. Dezember 2016

Christmas market

Altmarkt – Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt in Dresden wird „Striezelmarkt“ genannt und ist der älteste Weihnachtsmarkt in Deutschland mit einer langen Geschichte, die bis zum Jahre 1434 zurückblickt. Den Striezelmarkt findet man am Altmarkt, im historischen Stadtzentrum.

Seit 2004 beginnt der Striezelmarkt mit einem ökumenischen Gottesdienst in der benachbarten Kreuzkirche, welcher musikalisch durch den Dresdner Kreuzchor und die Dresdner Kapellknaben gestaltet wird.

Seit mehreren Jahren öffnet der „Weihnachtsmann“ täglich für die Kinder eine Tür im Adventskalender, hinter denen sich Bilder befinden. Als Höhepunkt des Marktes feiert man am Samstag vor dem 2. Advent seit 1994 das Dresdner Stollenfest, für das ein Riesenstollen gebacken wird. Dieser wird in einer Zeremonie dann auf dem Dresdner Striezelmarkt angeschnitten. Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute.

In der Mitte des Platzes steht mit 14,62 Meter Höhe die weltgrößte erzgebirgische Stufenpyramide. 1999 wurde sie in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Das Tor zum Dresdner Striezelmarkt bildet der größte begehbare erzgebirgische Schwibbogen der Welt. Er ist 13,5 Meter breit und mehr als fünf Meter hoch.

Auf dem Markt wird unter anderen Holzschnitzerei aus dem Erzgebirge angeboten (Erzgebirgische Volkskunst). Ebenso kann man Pulsnitzer Pfefferkuchen, Dresdner Stollen und Pflaumentoffel kaufen. Letzteres sind kleine Männchen aus Backpflaumen, die erstmals 1801 erwähnt wurden. Der Glücksbringer ist den kleinen, oft erst sieben Jahre alten Schlotfegerjungen mit Umhang und Leiter nachgebildet, die mit ihren Kehrbesen in die Kamine kletterten, um diese von innen zu reinigen.

Nürnberg: 25. November – 24. Dezember 2016

Christmas market

Nürnberger Christkindles­marktes

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist einer der ältesten und sicher der berühmteste Christkindlesmarkt der Welt. In den Holzbuden des „Städtleins aus Holz und Tuch gemacht“ findet man traditionellen, oft handgearbeiteten Weihnachtsschmuck und süße Leckereien wie Lebkuchen und Spekulatius. Zusätzliche Attraktionen sind Kinderweihnacht und Sternenhaus, der Markt der Partnerstädte und der Lichterzug der Nürnberger Kinder.

Budapest: 11. November – 6. Januar 2016

Christmas market

Budapest – Weihnachtsmarkt

Budapest ist ein populäres Ausflugsziel das ganze Jahr durch, doch die Attraktivität der Stadt steigt noch in der Weihnachtszeit, wenn der Vörösmarty Platz mit hölzernen Weihnachtsbuden überfüllt ist. Über 100 Stände bieten den Besuchern einzigartige und hochwertige Produkte an. Weihnachtsdeko, kleine Geschenke, Kerzen, Handschuhe, Hüter aus Baumwolle und vieles andere lokale „Weihnachstkitsch“ wird nur auf diesem Weihnachtsmarkt verkauft.

Links

Privattransfers und Ausflüge aus Prag nach Wien, Dresden, Nürnberg und Budapest

Bustickets zwischen Prag, Wien, Dresden, Nürnberg und Budapest

Zugfahrkarten zwischen Prag, Wien, Dresden, Nürnberg und Budapest

Taxi in Prag

Exkursionen

Kommentare

Schreiben Sie Ihre Frage / Ihr Kommentar

Last update: 2016-10-13